gesundaltern@bw

gesundaltern@bw – Digitale Teilhabe am Gesundheitswesen

Informationen für Bürgerinnen und Bürger

In der digitalen Welt den Anschluss zu behalten ist ein zentraler Aspekt, um am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Vorwiegend ältere Menschen fühlen sich jedoch unsicher oder gar abgehängt, insbesondere beim Umgang mit den neuen digitalen Entwicklungen in Medizin und Pflege. Das Ziel von gesundaltern@bw ist es, ältere Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen, um ihnen die Teilhabe an digitalen Anwendungen im Gesundheitswesen zu ermöglichen. Dafür haben sich verschiedene Partnerinnen und Partner aus dem Netzwerk „Senioren im Internet“ in dem Verbundprojekt gesundaltern@bw zusammengeschlossen und bringen sowohl ihre Expertise als auch ihre bestehenden Strukturen innerhalb Baden-Württembergs ein. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung modellhafter Angebote in den drei Projektbereichen Information, Qualifizierung und Bürgerbeteiligung.

Was soll mit dem Angebot erreicht werden?

gesundaltern@bw möchte ältere Bürgerinnen und Bürger über digitale Anwendungen und Dienstleistungen im Gesundheitswesen informieren, aufklären und sie zum souveränen Umgang befähigen. Letztendlich ist das Ziel, die digitale Teilhabe am Gesundheitswesen zu ermöglichen. Das Pilotprojekt soll in den Teilbereichen Information, Qualifizierung und Bürgerbeteiligung dazu beitragen.

Welchen Nutzen haben Bürgerinnen und Bürger durch das Angebot?

Ältere Bürgerinnen und Bürger werden durch Bildungs- und Informationsveranstaltungen befähigt, in der eigenen Gesundheitsversorgung kompetent und eigenverantwortlich zu agieren. Zudem werden ihnen mit ausgebildeten digitalen Gesundheitsbotschafterinnen und Gesundheitsbotschaftern Ansprechpersonen zur Seite gestellt, welche Vorbehalte und Hürden bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen abbauen. Darüber hinaus können sich Bürgerinnen und Bürger in neuen Beteiligungsformaten nicht nur informieren, sondern auch eigene Vorstellungen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen einbringen.

Wie kann das Angebot genutzt werden?

An den digitalen und analogen Veranstaltungen im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw können alle Bürgerinnen und Bürger teilnehmen. Insbesondere Multiplikatorinnen und Multiplikatoren werden hierbei angesprochen das Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen aufzugreifen. Ferner findet ein enger Austausch mit Akteurinnen und Akteuren und Kooperationspartnerinnen und -partnern im Bereich Medizin und Pflege statt. Weitere Informationen zu geplanten Veranstaltungen erhalten Sie über www.gesundaltern-bw.de.

Informationen für professionelle Akteure

Welchen Nutzen haben Leistungserbringende durch das Angebot?

Digitale Gesundheitsangebote können nur dann Erfolg haben, wenn sie von den Nutzerinnen und Nutzern angenommen und angewendet werden. Insbesondere bei der älteren Bevölkerung bestehen oft generelle Vorbehalte gegenüber dem Thema Digitalisierung. Viele haben auch noch keinen Zugang zur digitalen Welt. gesundaltern@bw kann durch Information, Qualifikation und Beteiligung die Potentiale digitaler Angebote an die ältere Generation vermitteln. Praktische Beispiele bestehender Anwendungen können den konkreten Nutzwert vermitteln.

Wie könnte eine Übertragung des Ansatzes in andere Fachgebiete / Regionen gelingen?

Die Konzepte werden in ausgewählten Pilotregionen erprobt und anhand der daraus gewonnenen Erkenntnisse modifiziert. Die Angebote des Pilotprojekts werden schließlich so aufbereitet, dass sie auf weitere Regionen in Baden-Württemberg übertragbar sind. Durch die beteiligten, oft landesweit organisierten Organisationen, kann hierzu auf bestehende Strukturen aufgebaut werden.